Home

 
10.04.2010

Robag Wruhme Dreiklangkapriolen MK 031

VÖ.: 22/02/2010 - ein korpulentes hallo aus Jena

Hier Rolle nach langer Pause auf MK zurück. Habe drei Brocken liebevoll zusammengetragen die zwischen sanftem Hardcore mit Blasenschwäche und warmer Coolnis ohne Schokostreusel ihren Platz finden. Wer denkt ich mach hier wieder einen auf "Pfefferminzakkordgepatsche" der irrt gewaltig dieses mal. Düster, Komplex und fast schon avantgardistisch isser geworden. ich mach keinen Flax das is diesmal nur was für Kerle.
Quasi ein Lindenberg mit Kafkaesken Posen auf einem Dampfer in Richtung Zillertal. Holzklasse versteht sich. Alle drei haben einen sparsamen Verbrauch bei 4l auf 100km. Sind aber dennoch mit gesunder Geschwindigkeit spritzig und annahmegeil.

Impetus
rast zum Beispiel gut weg, wird aber durch acidgeschnakkse und tibetteppich immer schön auf Kurs gebracht.

Daktylaff
macht sein Ding in Sachen Bass ... das funzt auch im Gelände ... auch schöner Break mit dem schwer zu rechnen ist und ihr diesmal sehr gefordert seid.

Colby Nekk
hat ordentlich an ram und rom gefressen die Sau ... bin mit dem Ding wahrscheinlich nun der Render-King aus dem Thüringer Wald. Bassdröm kömmt spät aber sie kömmt und das mehrmals!!! Also sehr DJ freundlich wenn man besoffen ist und nichts mehr checkt. (selbst getestet!)

Alles in allem viel spass mit DrEIKLANGKAPRIOLEN jungs & mädchen!
euer robag als rollobowski ohne mappe

A1 Impetus 07:50
Written & Produced By Gabor Schablitzki

A2 Daktylaff 04:05
Written & Produced By Gabor Schablitzki

B Colby Nekk 08:00
Written & Produced By Gabor Schablitzki

www.musikkrause.de
www.freude-am-tanzen.com
www.robag.fm